Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Juve: "Mit freiem Kopf gegen Bayern" - Buffon übertrifft Zoff

Fußball Juve: "Mit freiem Kopf gegen Bayern" - Buffon übertrifft Zoff

Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin sieht sich für das Champions-League-Duell bei Bayern München gewappnet. "Der Sieg in der Meisterschaft ist wichtig, weil er uns jetzt erlaubt, mit freiem Kopf auf den Vergleich gegen die Münchner zu konzentrieren.

Voriger Artikel
Milan-Coach rügt Balotelli: "Er muss reifer werden"
Nächster Artikel
Spieler des Tages: Leonardo Bittencourt (1. FC Köln)

Juve: "Mit freiem Kopf gegen Bayern" - Buffon übertrifft Zoff

Quelle: Pierpaolo Piciucco / pixathlon/SID-IMAGES

Turin. In München werden wir versuchen, etwas Außerordentliches zu leisten", sagte Juve-Coach Massimiliano Allegri vor dem Rückspiel am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF und Sky) bei den Bayern.

Im Hinspiel in Turin hatten sich beide Teams 2:2 getrennt. "Die Bayern sind harte Gegner. Wir müssen gut darin sein, ihre Schwachpunkte zu finden", betonte Allegri. Am Freitagabend hatte die alte Dame 1:0 gegen Sassuolo Calcio gewonnen und die Tabellenführung in der Serie A behauptet. Seit 19 Spielen ist Juve jetzt ungeschlagen.

Galionsfigur Gianluigi Buffon steht derweil in der Serie A vor einem weiteren Meilenstein. Der viermalige Welttorhüter ist jetzt seit 926 Minuten ohne Gegentor. Dem 38-Jährigen fehlen damit nur noch vier Minuten, um die Liga-Bestmarke von Milan-Keeper Sebastiano Rossi aus der Saison 1993/94 zu verbessern.Italiens Torwart-Legende Dino Zoff hat Buffon dagegen am Freitagabend bereits überholt. "Dino Nazionale" war in der Saison 1972/73 mit "Juve" 903 Minuten ohne Gegentreffer geblieben.

Gegen die Bayern muss Juventus auf Abwehrspieler Giorgio Chiellini verzichten. Der Verteidiger, der an einer Wadenverzerrung laboriert, hatte sich Anfang Februar verletzt. Allegri denkt darüber nach, in München möglicherweise nur mit einer Dreierabwehrkette anzutreten. Nachwuchsverteidiger Daniele Rugani (21) hat gute Chancen, in die Mannschaft zu rücken.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr