Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Juventus holt Remis bei Inter - Lazio verliert bei Klose-Comeback

Fußball Juventus holt Remis bei Inter - Lazio verliert bei Klose-Comeback

Der italienische Fußball-Meister Juventus Turin bleibt seit dem Comeback von Weltmeister Sami Khedira weiter ungeschlagen, hat den dritten Sieg in Folge aber verpasst.

Voriger Artikel
Nullnummer im Ost-Duell zwischen Aue und Magdeburg
Nächster Artikel
"Volleyballer" Andreasen beendet Kölner Heimserie

Juventus holt Remis bei Inter - Lazio verliert bei Klose-Comeback

Quelle: MARCO BERTORELLO / STR / SID-IMAGES/AFP

Sassuolo. Die Alte Dame kam am 8. Spieltag der Serie A im Duell der Großklubs bei Inter Mailand zu einem 0:0 und verbaute dem Konkurrenten damit den Sprung an die Tabellenspitze. Inter liegt mit 17 Zählern hinter dem AC Florenz (18) und dem AS Rom (17) auf Rang drei. Double-Gewinner Juventus steht mit nur neun Punkten auf Rang 14.

Khedira kam in Mailand über 90 Minuten zum Einsatz, der 28-Jährige präsentierte sich robust und scheiterte in der zweiten Halbzeit mit Pech am Pfosten. In seinem ersten Ligaspiel für Turin nach seiner Verpflichtung von Real Madrid hatte Khedira Anfang des Monats beim Sieg gegen den FC Bologna getroffen, zuvor hatte er schon für sein Debüt nach langer Verletzungspause im Champions-League-Spiel gegen den FC Sevilla (2:0) gute Kritiken erhalten.

Weltmeister Miroslav Klose kassierte mit Lazio Rom bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause eine Niederlage. Mit dem 37-Jährigen in der Startelf unterlagen die Römer beim Überraschungsteam Sassuolo Calcio mit 1:2 (0:1). Klose, der die Mannschaft erstmals als Kapitän aufs Feld geführt hatte, wurde in der 65. Spielminute ausgewechselt.

Sassuolo, das Rom durch den Sieg in der Tabelle überholt und nun Fünfter ist, war durch einen Elfmeter von Domenico Berardi (7.) früh in Führung gegangen. Simone Missiroli (60.) erhöhte auf 2:0, Felipe Anderson (67.) glückte nur noch der Anschlusstreffer. Für den WM-Rekordtorschützen Klose war es der erste Einsatz seit seinem Anfang August im Play-Off-Hinspiel zur Champions League gegen Bayer Leverkusen erlittenen Muskelfaserriss im Oberschenkel.

Im Spitzenspiel schlug derweil der nun viertplatzierte SSC Neapel Tabellenführer AC Florenz mit 2:1 (0:0). Lorenzo Insigne (46.) und Gonzalo Higuain (75.) trafen für die Gastgeber, Nikola Kalinic (73.) hatte den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt.

Durch die zweite Saisonniederlage der Fiorentina hat der AS Rom, bei dessen 3:1-Erfolg am Samstag gegen den FC Empoli Nationalspieler Antonio Rüdiger erstmals nach langer Verletzungspause wieder im Kader stand, auf Platz zwei nur noch einen Punkt Rückstand auf die Spitze.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr