Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Kaiserslautern: 22.000 Euro Strafe und Bewährungsverlängerung

Fußball Kaiserslautern: 22.000 Euro Strafe und Bewährungsverlängerung

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern wegen Verfehlungen seiner Fans in drei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 22.000 Euro verurteilt.

Voriger Artikel
Grindel will Löws Vertrag verlängern
Nächster Artikel
Grindel will nur einen UEFA-Kandidaten

Kaiserslautern: 22.000 Euro Strafe und Bewährungsverlängerung

Quelle: 1. FC KAISERSLAUTERN

Frankfurt/Main. Bis zu 8000 Euro dürfe der Traditionsklub für "sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen" verwenden, teilte der DFB am Dienstag mit.

Aufgrund der Vorfälle verlängerte das Sportgericht die Bewährungsfrist des bereits am 8. Februar gegen den FCK auf Bewährung verhängten Teilausschlusses der Zuschauer für ein Heimspiel bis zum 30. Juni 2017. Ursprünglich wäre die Bewährung am Ende des Jahres 2016 abgelaufen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr