Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Kampf um Stammplatz: Ter Stegen verkürzt Urlaub

Fußball Kampf um Stammplatz: Ter Stegen verkürzt Urlaub

Fußball-Nationaltorwart Marc-André ter Stegen verzichtet im Kampf um den Stammplatz bei Champions-League-Sieger FC Barcelona auf einen großen Teil seines Urlaubs.

Voriger Artikel
Didavi mit drei Treffern bei Stuttgarter Schützenfest
Nächster Artikel
Weltstar Casillas: Debüt für Porto wohl in Duisburg

Kampf um Stammplatz: Ter Stegen verkürzt Urlaub

Quelle: OLIVER LANG / SID-IMAGES

Barcelona. Wie die in der katalonischen Hauptstadt erscheinende Zeitung Sport berichtet, kehrt der 23-Jährige bereits am kommenden Sonntag zum Team zurück, um mit den Mannschaftskollegen die Saisonvorbereitung in den USA zu absolvieren. Ursprünglich hatte ter Stegen Urlaub bis zum 30. Juli.

Der frühere Mönchengladbacher verzichtet damit auf Freizeit, die ihm nach der Europameisterschaft mit der U21-Nationalmannschaft in Tschechien zustand. In der vergangenen Saison hatte ter Stegen als Barcelonas Nummer eins in der Königsklasse zum Titelgewinn beigetragen, in der spanischen Liga kam allerdings Konkurrent Claudio Bravo zum Einsatz. Der 32-Jährige gewann vor knapp zwei Wochen als Kapitän der chilenischen Nationalmannschaft die Copa América und weilt noch im Urlaub.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr