Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kantersieg für Liverpool, Citizens siegen weiter, Traumtor von Özil

Fußball Kantersieg für Liverpool, Citizens siegen weiter, Traumtor von Özil

Treffer von Mesut Özil, Kantersieg für den FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp, sechster Sieg im sechsten Spiel von Spitzenreiter Manchester City und Befreiungsschlag für Rekordmeister Manchester United: Den Reds von Klopp mit dem Ex-Mainzer Loris Karius im Tor gelang ein 5:1 (3:0) gegen Hull City und mit 13 Zählern der Sprung auf Tabellenplatz vier hinter ManCity (18), Tottenham Hotspur (14/2:1 beim FC Middlesbrough) und dem FC Arsenal (13).

Voriger Artikel
Augsburgs Bobadilla mit Verdacht auf Schultereckgelenksprengung im Krankenhaus
Nächster Artikel
Beiersdofer lässt Labbadia-Zukunft in Hamburg offen

Kantersieg für Liverpool, Citizens siegen weiter, Tor-Premiere von Pogba

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

London. Im Spitzenspiel am Samstagabend setzte sich Arsenal zum 20-jährigen Jubiläum von Teammanager Arsène Wenger mit 3:0 (3:0) gegen den FC Chelsea durch. Alexis Sanchez (11.), Theo Walcott (22.) und Özil (40.) mit einem Traumtor sicherten den Dreier im Londoner Derby. Aufseiten der Gunners stand außer Özil in Shkodran Mustafi noch ein zweiter Weltmeister in der Start-Elf von Wenger.

James Milner (30., Elfmeter/71., Elfmeter), Adam Lallana (17.), Sadio Mane (36.) und Philippe Coutinho (52.) waren derweil für die Klopp-Elf erfolgreich. Nationalspieler Emre Can wurde bei den Liverpoolern in der 75. Minute eingewechselt.

Spitzenreiter ManCity gewann 3:1 (1:1) bei Swansea City. Sergio Agüero (9., 65., Elfmeter) und Raheem Sterling (77.) schossen die Treffer für die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola, der Ilkay Gündogan in der Startformation aufgeboten hatte. Der Ex-Dortmunder wurde in der 67. Minute ausgewechselt. 50-Millionen-Einkauf Leroy Sané saß 90 Minuten auf der Bank.

ManUnited schoss sich den Frust von der Seele und demütigte Meister Leicester City mit Torwart Ron-Robert Zieler und Innenverteidiger Robert Huth mit 4:1 (4:0). 105-Millionen-Mann Paul Pogba erzielte seinen ersten Treffer im ManUnited-Trikot (42.).

Außerdem trafen Chris Smalling (22.), Juan Mata (37.) und Marcus Rashford (40.). ManUnited erzielte erstmals seit dem 1. Dezember 2012 (4:3 gegen den FC Reading) eine 4:0-Führung nach den ersten 45 Minuten. United-Kapitän Wayne Rooney fand sich zunächst nur auf der Ersatzbank wieder. Teammanager José Mourinho rotierte den 30-Jährigen aus seiner Stammelf und wechselte diesen erst in der 83. Minute ein.

Zwei Tore für die Spurs erzielte der Ex-Hamburger und -Leverkusener Heung-Min Son (7./23.) in Middlesbrough. Ben Gibson (65.) war für die Hausherren erfolgreich. Der FC Everton verlor hingegen beim AFC Bournemouth 0:1 (0:1). Junior Stanislas (23.) traf für die Gastgeber.

Im Liverpooler Tor hat Karius im Augenblick gute Karten. Bereits am Dienstagabend hatte der Keeper im Ligapokal bei Derby County (3:0) zwischen den Pfosten der Reds gestanden. Ein Handbruch hatte Karius in dieser Saison zurückgeworfen. Stammtorhüter der Klopp-Mannschaft war zunächst der Belgier Simon Mignolet.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr