Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kapitänsfrage: Seeler und Dietz für Boateng

Fußball Kapitänsfrage: Seeler und Dietz für Boateng

Ehrenspielführer Uwe Seeler und der frühere Nationalmannschaftskapitän Bernard Dietz wünschen sich Jerome Boateng von Bayern München als Nachfolger des abgetretenen Bastian Schweinsteiger.

Voriger Artikel
Würzburger Kickers verpflichten Júnior Díaz
Nächster Artikel
Fuchs arbeitet an American-Football-Karriere

Kapitänsfrage: Seeler und Dietz für Boateng

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Düsseldorf. "Boateng hat sich im Laufe der letzten Jahre toll entwickelt, er besitzt alle Qualitäten für das Kapitänsamt", sagte Seeler der Bild-Zeitung. Dietz, Spielführer der Europameistermannschaft von 1980, betonte: "Er ist gereift und hat die Power dafür."

Abwehrchef Boateng selbst gab sich bescheiden: "Es ist für jeden eine große Ehre, aber der Trainer wird entscheiden", sagte er am Rande einer Sport-Bild-Gala am Montagabend. Schweinsteiger (32, Manchester United) war nach dem Halbfinal-Aus bei der EM in Frankreich zurückgetreten, er bekommt am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF) in Mönchengladbach gegen Finnland sein Abschiedsspiel.

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus sieht Bayern-Torhüter Manuel Neuer als besten Kapitänsnachfolger an: "Er hat die Persönlichkeit, das Auftreten und das Ansehen in der Mannschaft, um ein richtig guter Kapitän zu sein."

Oliver Kahn und Franz Beckenbauer nannten neben Neuer und Boateng auch die Option Mats Hummels (ebenfalls FC Bayern). Toni Schumacher, WM-Kapitän 1986, spricht sich für Toni Kroos von Real Madrid aus ("Ein Vorbild, bodenständig").

Bundestrainer Joachim Löw hat seine Entscheidung getroffen, er wird diese allerdings erst am Donnerstag verkünden. Am Mittwochabend wird Schweinsteiger die deutschen Weltmeister letztmals als Kapitän anführen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr