Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kehl glaubt an Hummels - und an den Pokalsieg für den BVB

Fußball Kehl glaubt an Hummels - und an den Pokalsieg für den BVB

Borussia Dortmunds langjähriger Kapitän Sebastian Kehl glaubt nicht, dass Mats Hummels in seinem letzten Spiel für den BVB im DFB-Pokal-Finale gegen seinen neuen Arbeitgeber Bayern München Schwächen zeigen wird.

Voriger Artikel
1860 München: Investor Ismaik verspricht weitere Millionen
Nächster Artikel
David Ginola nach Herz-OP auf dem Weg der Besserung

Kehl glaubt an Hummels - und an den Pokalsieg für den BVB

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Berlin. "Ich bin überzeugt, dass er diese schwierige Situation sehr gut meistern wird, ähnlich wie er das in den letzten Wochen auch getan hat", sagte Kehl dem Sport-Informations-Dienst (SID) vor dem brisanten Duell am Samstag (20.00 Uhr/ARD und Sky).

An der Seite von Hummels gewann Kehl 2012 beim furiosen 5:2 gegen die Bayern letztmals den Pokal, zum Abschluss seiner Karriere setzte es im Vorjahr gegen den VfL Wolfsburg ein bitteres 1:3. "Das 5:2 von vor vier Jahren ist natürlich in Erinnerung geblieben, das war ein spektakuläres Ergebnis. Dieser erste Doublegewinn in der Vereinsgeschichte des BVB wird ewig in Erinnerung bleiben", sagte Kehl.

Mit einem ähnlichen Resultat rechnet der 36-Jährige in diesem Jahr nicht. "Ich glaube aber, dass der BVB gute Chancen haben wird, den Pokal erneut zu gewinnen. Es wird jedoch ein sehr knappes Spiel zwischen den beiden besten deutschen Mannschaften werden", sagte Kehl, der sich das Spiel ein Jahr nach seinem Rücktritt als Zuschauer im Olympiastadion ansehen wird.

Und natürlich wird dabei neben Bayern Münchens scheidendem Trainer Pep Guardiola vor allem "Seitenwechsler" Hummels im Mittelpunkt stehen. "Die Fanreaktionen um Mats haben sich in den letzten Tagen aber schon beruhigt. Sicher können nicht alle seinen Wechsel nach München nachvollziehen, aber der BVB hat die große Chance, diese fantastische Saison mit dem Pokalsieg zu krönen. Das wird für alle im Vordergrund stehen", sagte Kehl, der von 2002 bis 2015 für den Vizemeister spielte.

Eine leichte Aufgabe wird das gegen die Münchner aber nicht. "Die Bayern haben eine fantastische Saison gespielt und sind richtig heiß auf dieses Finale, auch durch das Ausscheiden in der Champions League. Das Team wird alles geben, um Pep Guardiola mit dem Double nach England zu verabschieden", sagte Kehl.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr