Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Kein Muskelfaserriss: Kampl fällt mit Wadenbeinbruch lange aus

Fußball Kein Muskelfaserriss: Kampl fällt mit Wadenbeinbruch lange aus

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss längere Zeit auf Mittelfeldspieler Kevin Kampl verzichten. Der slowenische Nationalspieler zog sich am 21. Februar im Ligaspiel gegen Borussia Dortmund (0:1) in einem Zweikampf einen Bruch des linken Wadenbeins zu.

Voriger Artikel
Super-Sonntag: Sky hochzufrieden "mit Nutzungszahlen"
Nächster Artikel
Hoffenheims Rudy für drei Spiele gesperrt

Kein Muskelfaserriss: Kampl fällt mit Wadenbeinbruch länger aus

Quelle: firo Sportphoto/J?rgen Fromme / FIRO SPORTPHOTO/SID-IMAGES

Leverkusen. Das gab der Bundesliga-Sechste am Montag nach einer erneuten CT-Untersuchung bekannt.

Die Spielzeit hat Kampl aber noch nicht abgehakt. "Mein Ziel ist es, diese Saison noch einige Spiele zu bestreiten und meinen Jungs und dem Verein dabei zu helfen, unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen", schrieb er bei Instagram.

In der Vorwoche war bei dem 25-Jährigen zunächst ein Muskelfaserriss sowie ein Knochenödem mit prognostizierter Ausfallzeit von zwei bis drei Wochen diagnostiziert worden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr