Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kevin de Bruyne erstmals Fußballer des Jahres

Profi vom VfL Wolfsburg Kevin de Bruyne erstmals Fußballer des Jahres

Kevin de Bruyne vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ist erstmals zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt worden. Der belgische Nationalspieler setzte sich bei der vom Fachmagazin kicker durchgeführten Wahl unter den deutschen Sportjournalisten mit 367 Stimmen deutlich vor den Münchnern Arjen Robben (94) und Manuel Neuer (67) durch.

Voriger Artikel
Nach Abbruch: Hasenhüttl kritisiert Spanier
Nächster Artikel
WM-Qualifikation: Deutschland startet in Norwegen

Kevin de Bruyne erstmals Fußballer des Jahres

Quelle: IAN KINGTON / STR / SID-IMAGES/AFP

Köln. De Bruyne hatte Wolfsburg in der vergangenen zum Pokalsieg und zur Vizemeisterschaft geführt.

Trainer des Jahres ist Dieter Hecking. Der Wolfsburger Coach erhielt 203 Stimmen und lag damit knapp vor dem Augsburger Markus Weinzierl (191) und Lucien Favre (168) von Borussia Mönchengladbach. Fußballerin des Jahres wurde Celia Sasic, die inzwischen ihr Karriereende bekannt gegeben hat.

"In einem anderen Land zum besten Spieler gewählt zu werden, das heißt was", sagte de Bruyne im kicker-Interview (Montagausgabe): "Das ist eine Anerkennung für meine Saison".

sid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr