Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Kießling über die Zeit nach dem Karriereende: "Werde das eine oder andere ausprobieren"

Fußball Kießling über die Zeit nach dem Karriereende: "Werde das eine oder andere ausprobieren"

Angreifer Stefan Kießling vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen weiß noch nicht, welche Position für ihn nach Ende seiner Karriere ab 2018 beim Werksklub infrage kommt.

Voriger Artikel
Bayer verlängert mit Jurtschenko um zwei Jahre
Nächster Artikel
Vor Pokalhalbfinale: Pyrotechnik vor Dortmunder Teamhotel

Kießling über die Zeit nach dem Karriereende: "Werde das eine oder andere ausprobieren"

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Leverkusen. "Ich habe keine Ahnung, ich weiß noch nicht, was ich machen werde. Es gibt viele Möglichkeiten, ich werde das eine oder andere ausprobieren, dann wird man sehen, wo ich hängenbleibe", sagte der 32-Jährige am Mittwoch dem SID.

Am Dienstag hatte der sechsmalige Nationalspieler seinen Vertrag bei Bayer vorzeitig bis 2018 verlängert. Danach soll der Oberfranke Leverkusen in einer anderen Funktion erhalten bleiben. Bislang ist aber noch nicht entschieden, in welchem Bereich Kießling nach Abschluss seiner aktiven Laufbahn tätig sein wird. Kießling zu seinem neuen Profi-Kontrakt: "Ich will die zwei Jahre, die ich noch vor mir habe, positiv gestalten."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. November 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

18 Kilometer – 18 Eisenmänner – wir machen euch fit für den Steelman am 3. Dezember auf der Pferderennbahn in Langenhagen. Schon jetzt steht fest: Die vierte Auflage wird Rekorde brechen.

mehr