Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Klopp: "Liverpool fühlt sich gut an"

Fußball Klopp: "Liverpool fühlt sich gut an"

Teammanager Jürgen Klopp vom englischen Fußball-Erstligisten FC Liverpool stapelt trotz des vierten Tabellenplatzes in der Premier League weiter tief. Angesprochen auf den Fakt, dass Liverpool bei den Buchmachern auf der Insel nach Manchester City als zweiter Meisterschaftsfavorit gilt, sagte der Ex-Dortmund-Coach bei Sky UK in der Sendung "Monday Night Football": "Das ist für mich nicht wichtig.

Voriger Artikel
Drei Spiele Sperre für Fortuna Kölns Uaferro
Nächster Artikel
Düsseldorf: Schaefer wird Leiter des Nachwuchsleistungszentrums

Klopp: "Liverpool fühlt sich gut an"

Quelle: Dppi / SID-IMAGES/PIXATHLON

Liverpool. Wichtiger ist, eine optimistische Stimmung zu haben, und im Moment fühlt sich Liverpool gut an."

Der gebürtige Stuttgarter wurde auch zu seinen Anfangsjahren als Fußballlehrer gefragt. "Eine der besten Entscheidungen meiner Trainerkarriere war meine allererste: Nachdem ich am Tag vorher noch Spieler gewesen war, beschloss ich an meinem ersten Tag als Trainer, dass ich nicht mehr spielen würde. Das hat dem Team sehr geholfen", betonte Klopp.

Der Spieler Klopp sei "sehr durchschnittlich" gewesen. "Ich war schnell und ein guter Kopfballspieler, aber das war es dann auch schon. Leider war das Spiel mit dem Ball am Fuß nicht meine größte Stärke. Ich habe es sehr genossen, Fußball zu spielen, aber ich war nicht wirklich gut", äußerte er.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr