Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Klopp beklagt sich über frühe Anstoßzeit

Fußball Klopp beklagt sich über frühe Anstoßzeit

Teammanager Jürgen Klopp vom ehemaligen englischen Fußball-Rekordmeister FC Liverpool hat sich vehement über die Anstoßzeit der Sonntagspartie bei Swansea City (12.00 Uhr Ortszeit/13.00 Uhr MESZ) beklagt.

Voriger Artikel
"Gomez-Show geht weiter" - Podolski gestenreich
Nächster Artikel
Spieler des Tages: Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)

Klopp beklagt sich über frühe Anstoßzeit

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Liverpool. "Um 12.00 Uhr zu spielen, ich kann das nicht glauben. Wir sind um 3.30 Uhr am Freitagmorgen zu Hause gewesen, und ich bin sicher, dass keiner sofort schlafen konnte", wetterte der 47-Jährige, der mit seiner Mannschaft am Donnerstag im Halbfinalhinspiel der Europa League 0:1 beim FC Villarreal verloren hatte.

62 Stunden später musste er mit den Reds wieder ran. "Während wir Fußball spielen, haben alle anderen in England ihr Lunch. Für mich ist es das erste Mal, dass ich um 12.00 Uhr spielen muss. Wer hat diese Entscheidung getroffen?", schimpfte Klopp, der seine Mannschaft durch neun Spiele in den letzten 30 Tagen körperlich besonders beansprucht sieht: "Die Belastung im letzten Spiel war groß, deshalb muss ich mir Gedanken über die Aufstellung in Swansea machen." Der Coach wird wohl einige Stammspieler aus der Anfangsformation rotieren. Am kommenden Donnerstag (21.05 Uhr/Sky und Sport1) steht das Rückspiel in der Europa League gegen Villarreal auf dem Programm.

Die frühe Anstoßzeit am Sonntag hat mit dem milliardenschweren TV-Vertrag für die englische Premier League zu tun. Die Spieltage werden von der Anstoßzeit her zerstückelt, dadurch soll den übertragenden Sendern mehr Exklusivität eingeräumt werden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr