Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Klopp mit großem Respekt vor Augsburg - "Ohne Baier nicht vorstellbar"

Fußball Klopp mit großem Respekt vor Augsburg - "Ohne Baier nicht vorstellbar"

Jürgen Klopp geht mit "angemessenem Respekt" in die Europa-League-Spiele mit dem FC Liverpool gegen Fußball-Bundesligist FC Augsburg - sieht aber den Ausfall von Daniel Baier (Haarriss im Sprunggelenk) als großen Vorteil für die Reds.

Voriger Artikel
Klopp nach Blinddarm-OP: "Scheine extremes Glück gehabt zu haben"
Nächster Artikel
Sammer schimpft: Verbeek hat Robben "diskreditiert"

Klopp mit großem Respekt vor Augsburg - "Ohne Baier nicht vorstellbar"

Quelle: GLYN KIRK / SID-IMAGES

Liverpool. "Augsburg hat große Qualität und eine tolle Entwicklung genommen", sagte Klopp: "Aber ihr Schlüsselspieler ist verletzt. Daniel Baier war der Dreh- und Angelpunkt, ein toller Fußballer."

Deshalb sei bisher auch die Vorbereitung schwierig. "Ich habe viele Spiele von Augsburg gesehen, aber noch keines ohne Daniel Baier", betonte der langjährige Bundesliga-Trainer von Borussia Dortmund. Die Europa League sei für seinen Klub in jedem Fall "total wichtig". Die Spiele gegen Augsburg finden am 18. und 26. Februar statt.

Eine all zu besondere Sache will Klopp aus dem Spiel aber nicht machen. "Ich würde gerne ja sagen, um das zu befeuern", meinte er: "Aber ich habe bei der Auslosung nicht gedacht: Bitte ein deutscher Klub. Ich war ja gerade erst vier Monate weg. Ich freue mich, nach Deutschland zu kommen, aber das ist Arbeit. Und es ist nicht so, dass ich darauf gewartet hätte."

Auch Augsburg habe nicht ihn als besonderen Aspekt für das Spiel gebraucht, meinte Klopp: "Liverpool wäre für den FCA auch ohne deutschen Trainer spannend genug. Das Stadion wäre auch so voll gewesen."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr