Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Klopp will keine BVB-Spieler nach Liverpool holen

Fußball Klopp will keine BVB-Spieler nach Liverpool holen

Jürgen Klopp hat nach seinem Amtsantritt beim englischen Fußball-Traditionsklub FC Liverpool kein Interesse, bei seinem alten Verein Borussia Dortmund Spieler abzuwerben.

Voriger Artikel
Zahltag für Schweinsteiger und Co.: Über vier Millionen für die EM-Quali
Nächster Artikel
Fandel kritisiert öffentliche Schiri-Schelte und "leichte Faller"

Klopp will keine BVB-Spieler nach Liverpool holen

Quelle: Craig Brough / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Liverpool. "Das ist in keiner Weise mein Ansatz", sagte der 48-Jährige der Bild-Zeitung. Generell wolle er zunächst mit dem vorhandenen Kader arbeiten.

Ob Klopp im Winter neue Spieler nach Liverpool holt und wie viel Geld er dafür zur Verfügung hat, ist noch offen. "Wir haben jetzt gerade mal Oktober, und ich weiß noch nicht einmal, wie viele Spiele es noch bis zum Winter sind. Aber es sind einige, und dementsprechend werden wir jetzt erst mal auf unsere eigenen Leute schauen", sagte der 48-Jährige. Auch eine Zielsetzung soll es laut Klopp nicht geben, es gehe einfach darum, "Fußball mit Wiedererkennungswert zu spielen".

Der Respekt vor seinem neuen Arbeitgeber ist riesengroß: "Ich bin total demütig, dass ich hier überhaupt die Chance erhalte. Das ist ja fast schon ein bisschen skurril: es gab in Deutschland unfassbar gute und erfolgreiche Trainer, und trotzdem war noch keiner hier."

Dass er sich auf seiner Vorstellungs-Pressekonferenz als "The Normal One" im Gegensatz zu "The Special One", José Mourinho (FC Chelsea), bezeichnet hat, war nicht geplant: "Nein, über solche Dingen habe ich nicht nachgedacht. Ich wurde dazu befragt, und dann bin ich da reingerutscht." Manchmal sei es besser, "wenn man den Mund halten würde - aber das ist bei einer Pressekonferenz relativ schwierig". Er habe sich keine Gedanken darüber gemacht, "was das für Wellen schlägt".

Ein Lob hat Kloppo für seinen Nachfolger beim BVB, Thomas Tuchel, parat. "Tuchel macht einen Riesen-Job, und ich bin wirklich angetan von der Art und Weise wie man spielt", betonte der gebürtige Stuttgarter. Er wisse, dass die Verantwortlichen bei der Borussia "mit dem Start sehr zufrieden sind", so Klopp.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr