Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Klopp zu Rückkehr nach Dortmund: "Geschichte, die nur der Fußball schreibt"

Fußball Klopp zu Rückkehr nach Dortmund: "Geschichte, die nur der Fußball schreibt"

Teammanager Jürgen Klopp sieht dem Viertelfinale zwischen dem englischen Fußball-Spitzenklub FC Liverpool und seinem Ex-Verein Borussia Dortmund mit Freude, aber auch voller Anspannung entgegen.

Voriger Artikel
Schaaf streicht Schmiedebach, Hoffmann und Sané aus 96-Kader
Nächster Artikel
Virus-Infektion: HSV ohne Djourou gegen Hoffenheim

Klopp zu Rückkehr nach Dortmund: "Geschichte, die nur der Fußball schreibt"

Quelle: PAUL ELLIS / SID-IMAGES

Liverpool. "Ich bin sehr glücklich über das Los. Es ist eine Geschichte, die nur der Fußball schreibt", sagte der 48-Jährige auf der Homepage des LFC: "Zwei der größten Klubs der Welt treffen aufeinander."

Auf die Frage, ob mit der frühen Auslosung nicht ein Traumfinale zunichte gemacht wird, scherzte Klopp: "Wenn man die Europa League gewinnen will, muss man die stärksten Gegner schlagen. Und da ist es besser, zwei Spiele statt eins gegen sie zu haben."

Er sei "sehr glücklich, mein neues Team in Dortmund vorstellen zu dürfen", wo er von 2008 bis 2015 tätig war und zwei Meisterschaften sowie einen Pokalsieg feierte. Von den beiden Duellen im Signal-Iduna-Park (7. April) und an der Anfield Road (14. April) erwartet er "football at its best".

Die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte hinterlässt bei Klopp aber nicht nur positive Gefühle: "Es war bereits in Mainz nie einfach, wenn ich zurückgekehrt bin und alte Freunde getroffen habe." Wenn man aber nach dem Spiel mit ihm sprechen wolle, freue er sich.

Natürlich ist sich Klopp auch der Auswirkungen dieser Paarung bewusst: "Während der Auslosung war eine Video-Sitzung, danach Training - vermutlich explodiert mein Handy vor Nachrichten."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken kassieren Niederlage gegen Melsungen

MT Melsungen bleibt der Angstgegner der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga. Die „Recken“ unterlagen am Sonnabendabend in der Swiss-Life-Hall mit 30:31 (18:15) gegen die Hessen trotz einer überragenden Leistung von Kai Häfner, der elf Tore warf. 

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr