Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Klopps Boss Ayre macht 2017 Schluss in Liverpool

Fußball Klopps Boss Ayre macht 2017 Schluss in Liverpool

Teammanager Jürgen Klopp verliert beim englischen Fußball-Erstligisten FC Liverpool am Ende der kommenden Saison eine seiner wichtigsten Bezugspersonen. Wie die Reds am Montag mitteilten, wird der Vorstandsvorsitzende Ian Ayre seinen 2017 auslaufenden Vertrag beim früheren englischen Rekordmeister nicht mehr verlängern.

Voriger Artikel
Vermeintlicher Biss und abfällige Gesten: FA ermittelt doppelt gegen Costa
Nächster Artikel
Ex-Werder-Manager Lemke erhält DFB-Integrationspreis

Klopps Boss Ayre macht 2017 Schluss in Liverpool

Quelle: SID-IMAGES

Liverpool. "Das Privileg, einen solch großen Klub zu führen, geht mit einer großen Verantwortung einher", sagte der 52-jährige Engländer, der seit 2007 in verschiedenen Positionen im Verein tätig ist: "Ich glaube, dass am Ende der kommenden Saison der richtige Zeitpunkt gekommen ist, den Stab an einen neuen Vorstand zu übergeben, der mit frischem Enthusiasmus an die Aufgabe herangeht."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr