Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Klopps Europa-League-Reise mit Liverpool geht weiter - Aus für Klose und Mustafi

Fußball Klopps Europa-League-Reise mit Liverpool geht weiter - Aus für Klose und Mustafi

Jürgen Klopps Traum vom ersten Titel mit dem FC Liverpool nimmt immer konkretere Formen an. Beim englischen Rekordmeister Manchester United erkämpften sich die Reds des deutschen Teammanagers im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League ein 1:1 (1:1) und verteidigten damit erfolgreich den 2:0-Vorsprung aus dem Hinspiel.

Voriger Artikel
Liverpool besteht im Old Trafford: Klopps Europa-League-Traum geht weiter
Nächster Artikel
Medien: Hoeneß und Sammer legen Triple-Streit bei

Klopps Europa-League-Reise mit Liverpool geht weiter - Aus für Klose und Mustafi

Quelle: PAUL ELLIS / SID-IMAGES

Köln. Bei der Viertelfinal-Auslosung am Freitag könnte es für Klopp zu einem Wiedersehen mit seiner alten Liebe Borussia Dortmund kommen.

Für die Weltmeister Miroslav Klose und Shkodran Mustafi ist der Traum vom Gewinn der Europa League dagegen beendet. WM-Rekordtorschütze Klose scheiterte mit Lazio Rom krachend 0:3 (0:3) an Sparta Prag, nachdem die Italiener im Hinspiel in Tschechien ein 1:1 errungen hatten. Mustafi siegte mit Valencia zwar 2:1 (2:0) gegen Athletic Bilbao, aufgrund der mehr erzielten Auswärtstore kamen aber die Basken dank des 1:0 aus der Vorwoche weiter.

Weiter im Rennen ist der FC Sevilla. Der Sieger von 2014 und 2015 bezwang den FC Basel souverän mit 3:0 (3:0) und raubte den Schweizern nach dem torlosen Hinspiel die Hoffnung auf die Finalteilnahme am 18. Mai im eigenen Stadion. Das Ticket für die Runde der letzten Acht löste auch Schachtjor Donezk: Nach dem 3:1-Erfolg aus dem Hinspiel genügte den Ukrainern ein 1:0 (0:0) beim belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht. Der SC Braga kam nach dem 4:1 (1:1) gegen Fenerbahce Istanbul (Hinspiel 0:1), das am Ende nach drei Platzverweisen nur noch zu acht spielte, durchaus überraschend eine Runde weiter.

Im hochklassigen 196. Vergleich der beiden erfolgreichsten englischen Vereinsmannschaften sorgte Philippe Coutinho (45.) für das eminent wichtige Auswärtstor der Reds, nach dem United vier Tore zum Weiterkommen benötigt hätte. 50-Millionen-Mann Anthony Martial hatte Manchester zuvor in Führung gebracht (32./Foulelfmeter) und die Fans im ausverkauften Old Trafford von der Wende träumen lassen.

Lazio stand im Stadio Olimpico von Beginn an auf verlorenem Posten. Borek Dockal (10.) und Ladislav Krejci (12.) zogen den Römern mit einem Doppelschlag früh den Zahn. Lukas Julis (44.) machte gegen die ideenlosen Gastgeber, bei denen der 37-jährige Klose nach 58 Minuten ausgewechselt wurde, bereits vor dem Seitenwechsel Spartas ersten Einzug ins Europapokal-Viertelfinale seit 1993 quasi perfekt.

Bilbao-Torjäger Aritz Aduriz (76.) schockierte mit seinem achten Tor im Wettbewerb den früheren UEFA-Cup-Sieger Valencia, der durch die Treffer von Youngster Santi Mina (13.) und Aderlan Leandro Santos (37.) den Rückstand aus dem Hinspiel zunächst gedreht hatte.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr