Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Klose schließt Rückkehr nach Deutschland aus - Karriereende möglich

Fußball Klose schließt Rückkehr nach Deutschland aus - Karriereende möglich

Weltmeister Miroslav Klose (38) hat eine Rückkehr nach Deutschland als Fußballprofi ausgeschlossen. "Nein", antwortete der Angreifer am Mittwoch am Rande eines Benefizspiels in Mainz auf die Frage, ob die Bundesliga für ihn noch einmal eine Option sei.

Voriger Artikel
Darmstadt holt ukrainischen Nationalspieler Fedezki
Nächster Artikel
Hoffenheim-Testspiel gegen Besiktas Istanbul abgebrochen

Klose will "in den nächsten Wochen" über Zukunft entscheiden

Quelle: FIRO/SID

Mainz. Generell habe er "viele Möglichkeiten", merkte der frühere Torjäger vom 1. FC Kaiserslautern, Werder Bremen, Bayern München und zuletzt Lazio Rom an - eine sei auch das Karriereende: "Ich muss erst noch die Entscheidung treffen, ob ich weitermache. Das ist die grundsätzliche Entscheidung, und die wird demnächst fallen."

Kloses Vertrag bei Lazio war nach fünf Jahren am 30. Juni ausgelaufen. Sollte er doch weitermachen, gilt ein Engagement in der Major League Soccer in den USA als wahrscheinlichste Adresse für den Rekordtorschützen des Deutschen Fußball-Bundes.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr