Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Klose schließt Rückkehr nach Deutschland aus - Karriereende möglich

Fußball Klose schließt Rückkehr nach Deutschland aus - Karriereende möglich

Weltmeister Miroslav Klose (38) hat eine Rückkehr nach Deutschland als Fußballprofi ausgeschlossen. "Nein", antwortete der Angreifer am Mittwoch am Rande eines Benefizspiels in Mainz auf die Frage, ob die Bundesliga für ihn noch einmal eine Option sei.

Voriger Artikel
Darmstadt holt ukrainischen Nationalspieler Fedezki
Nächster Artikel
Hoffenheim-Testspiel gegen Besiktas Istanbul abgebrochen

Klose will "in den nächsten Wochen" über Zukunft entscheiden

Quelle: FIRO/SID

Mainz. Generell habe er "viele Möglichkeiten", merkte der frühere Torjäger vom 1. FC Kaiserslautern, Werder Bremen, Bayern München und zuletzt Lazio Rom an - eine sei auch das Karriereende: "Ich muss erst noch die Entscheidung treffen, ob ich weitermache. Das ist die grundsätzliche Entscheidung, und die wird demnächst fallen."

Kloses Vertrag bei Lazio war nach fünf Jahren am 30. Juni ausgelaufen. Sollte er doch weitermachen, gilt ein Engagement in der Major League Soccer in den USA als wahrscheinlichste Adresse für den Rekordtorschützen des Deutschen Fußball-Bundes.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr