Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Klub-Ikone Asamoah wird Manager der Schalker U23

Fußball Klub-Ikone Asamoah wird Manager der Schalker U23

Klub-Ikone Gerald Asamoah wird beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 Manager der U23-Mannschaft. Wie die Königsblauen am Mittwoch bekannt gaben, wird der 38-Jährige in der neu geschaffenen Funktion zum Hauptverantwortlichen des Nachwuchs-Teams.

Voriger Artikel
Passlack jüngster deutscher Champions-League-Torschütze
Nächster Artikel
Frauenfußball: Trainer Scheuer verlängert in Freiburg

Klub-Ikone Asamoah wird Manager der Schalker U23

Quelle: PIXATHLON/SID

Gelsenkirchen. Bislang hatte der Vize-Weltmeister von 2002, der seine Karriere im Vorjahr bei der U23 hatte ausklingen lassen, als Co-Trainer der U15 und als Vereinsbotschafter für die Schalker gearbeitet.

"Ich habe ganz bewusst nach dem Ende meiner aktiven Laufbahn als Spieler die A-Lizenz erworben", sagte Asamoah: "Daher freue ich mich, nun im sportlichen Bereich bei meinem Verein arbeiten zu können." Manager Christian Heidel meinte: "Entscheidend ist, dass sich jemand mit dieser Aufgabe und dem Verein voll identifiziert. Beides gilt für Gerald in besonderem Maße."

Als Spieler bestritt Asamoah zwischen 1999 und 2010 insgesamt 382 Pflichtspiele für Schalke und erzielte dabei 62 Tore. 2001 und 2002 gewann der gebürtige Ghanaer mit den Königsblauen jeweils den DFB-Pokal.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr