Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Köln schließt Kooperationsvertrag mit Liaoning FC

Fußball Köln schließt Kooperationsvertrag mit Liaoning FC

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat mit dem chinesischen Erstligisten Liaoning FC einen Kooperationsvertrag geschlossen. Das gab FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle bei einem gemeinsamen Termin des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), der Deutschen Fußball Liga (DFL) und des chinesischen Verbandes CFA in Köln bekannt.

Voriger Artikel
China hat große Erwartungen an Kooperation mit deutschem Fußball
Nächster Artikel
England: Vier Polizei-Einheiten sollen Missbrauchsvorwürfe aufklären

Köln schließt Kooperationsvertrag mit Liaoning FC

Quelle: 1. FC KÖLN/SID

Köln. Die Rheinländer werden im kommenden Jahr ein Spiel gegen den Klub des ehemaligen FC-Stürmers Anthony Ujah bestreiten. "Vom Austausch über Grenzen hinweg profitieren alle. Fußball ist der Sport der Globalisierung. Die Sprache des Spiels versteht jeder", sagte Kölns Präsident Werner Spinner.

Am Freitag hatten Vertreter der deutschen und der chinesischen Regierung im Bundeskanzleramt in Berlin eine weitreichende Vereinbarung beider Länder zur Zusammenarbeit im Fußball für zunächst fünf Jahre unterzeichnet.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr