Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Kölner Fans randalieren in Mainz

Fußball Kölner Fans randalieren in Mainz

Vor dem Bundesliga-Spiel zwischen dem FSV Mainz 05 und dem 1. FC Köln am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) haben 200 Kölner Anhänger in der Mainzer Innenstadt randaliert.

Voriger Artikel
Leicester lässt Federn gegen West Ham, Liverpool nimmt Europacup-Schwung mit
Nächster Artikel
BVB baut etwas Liverpool-Frust ab - Zittern beim HSV

Kölner Fans randalieren in Mainz

Quelle: Juergen Schwarz / PIXATHLON/SID-IMAGES

Mainz. Die Anhänger waren mit dem Schiff angereist und machten sich nach der Ankunft in Mainz zu Fuß auf den Weg zu den Räumlichkeiten des FSV-Fanprojekts. Dort zündeten rund 50 Chaoten bengalische Feuer. Die Mainzer Polizei sprach von "kleineren Vorfällen" und nahm zehn Kölner vorübergehend in Gewahrsam.

Dass die Beamten die Situation gelassen sahen, zeigte auch ein Tweeet der Mainzer Polizei nach dem Vorfall: "Helau gegen Alaaf, bleibt bitte brav. Friedlich soll es sein, so muss auch niemand ins Gewahrsam rein. Eure Polizei Mainz."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr