Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kölner OB-Kandidaten unterstützen Stadionausbau

Fußball Kölner OB-Kandidaten unterstützen Stadionausbau

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln erhält mit Blick auf einen zukünftigen Ausbau des Stadions in Müngersdorf Unterstützung aus der kommunalen Politik. Im Rahmen einer vom Klub organisierten Diskussionsrunde zur sportpolitischen Zukunft der Stadt sprachen sich am Dienstagabend Henriette Reker (59, parteilos) und Jochen Ott (41, SPD), Kandidaten auf das Amt des Oberbürgermeisters, für eine Aufstockung der momentan 50.000 Zuschauer fassenden Arena aus.

Voriger Artikel
"Bock auf Schalke beweisen": Verhinderter Italien-Star Kehrer wieder bei U23
Nächster Artikel
"Meine Jungs brennen": Ingolstadt freut sich auf Bundesliga-Premiere

Kölner OB-Kandidaten unterstützen Stadionausbau

Quelle: firo/El-Saqqa / SID-IMAGES/FIRO

Köln. Köln wählt am 13. September den Nachfolger von Jürgen Roters (SPD).

Gerade mit Blick auf eine Bewerbung Deutschlands für die Europameisterschaft 2024 sei ein Ausbau von Stadion und Infrastruktur sinnvoll, sagten beide Kandidaten. Technisch machbar wäre wohl die Aufstockung auf 75.000 Plätze.

Zudem zeigten sich Reker und Ott offen für Pläne, die Eigentumsrechte des momentan in städtischer Hand befindlichen Stadions auf den 1. FC Köln zu übertragen. "Eine Stadt muss ein Stadion haben, aber es muss ihr nicht gehören", sagte Reker. FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle ergänzte, es sei denkbar, das Stadion komplett zu übernehmen. Auch eine Mischform, in der Stadt und Klub gemeinsam die Spielstätte betreiben, wird diskutiert.

Den Besitzerwechsel hatte der FC in den vergangenen Jahren mehrfach thematisiert, ohne dafür bisher in der Stadtpolitik den nötigen Rückhalt zu finden. Rund 150 Klub-Mitglieder waren ins Geißbockheim gekommen, um die Diskussion zu verfolgen.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr