Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Kölns Japaner Nagasawa wechselt zu Urawa Red Diamonds

Fußball Kölns Japaner Nagasawa wechselt zu Urawa Red Diamonds

Der japanische Mittelfeldspieler Kazuki Nagasawa verlässt den Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln in der Winterpause, kehrt in seine Heimat zurück und spielt künftig bei Urawa Red Diamonds.

Voriger Artikel
Messi hofft auf Einsatz im Finale der Klub-WM
Nächster Artikel
FIFA-Frauen-Weltrangliste: DFB-Team Zweiter hinter den USA

Kölns Japaner Nagasawa wechselt zu Urawa Red Diamonds

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Köln. Dies gaben die Rheinländer am Freitag bekannt.

Der 24-Jährige hatte zwei Jahre beim FC gespielt, allerdings den Durchbruch nicht geschafft. Über die Höhe der Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Insgesamt bestritt der Japaner 24 Pflichtspiele für die Kölner, sein Vertrag beim FC lief noch bis 30. Juni 2018.

"Kazuki ist in einem Alter, in dem Spielpraxis das Wichtigste ist. Die konnten wir ihm kurzfristig nicht bieten, sodass wir seinem Wunsch zu wechseln, zugestimmt haben", sagte Kölns Manager Jörg Schmadtke. Nagasawa wird am Samstag beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund (15.30 Uhr/Sky) im RheinEnergie-Stadion verabschiedet.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die "Recken" gegen THW Kiel

Die "Recken" schlagen im DHB-Achtelfinale THW-Kiel mit 24:22.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
18. Oktober 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 642 27 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 420 21 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 366 23 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhmoden Burgwedel 211 21 5. Meier Sabine 1966 S [...]

mehr