Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kolosseum beschädigt: Anzeige gegen bulgarischen Profi Georgiew

Fußball Kolosseum beschädigt: Anzeige gegen bulgarischen Profi Georgiew

Der bulgarische Fußball-Profi Blagoj Georgiew hat sich in Italien eine Anzeige eingehandelt. Der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler des zweimaligen russischen Meisters Rubin Kazan wurde in Rom dabei erwischt, wie er mit einer Münze seinen Namen in eine Säule des weltberühmten Kolosseums einritzen wollte, das unter Denkmalschutz steht.

Voriger Artikel
Rebbe wird Leiter Sport beim VfL Wolfsburg
Nächster Artikel
Schahin wechselt zum FSV Frankfurt

Kolosseum beschädigt: Anzeige gegen bulgarischen Profi Georgiew

Quelle: FILIPPO MONTEFORTE / STF / SID-IMAGES

Rom. Wegen Beschädigung dieses Römer Wahrzeichens droht Georgiew nun eine Strafe.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
12. Dezember 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Jubeln konnte sie trotzdem. Als eine von fünf Läuferinnen komplettierte Svenja Pingpank von Hannover Athletics das deutsche U23-Frauenteam, das bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin (Slowakei) zur Silbermedaille lief.

mehr