Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kolumbien: Drei Tote nach Finale der Copa Libertadores

Fußball Kolumbien: Drei Tote nach Finale der Copa Libertadores

Schwere Gewaltexzesse mit drei Toten haben die südamerikanische Fußball-Klubmeisterschaft Copa Libertadores überschattet. Nach dem Final-Rückspiel zwischen dem kolumbianischen Vertreter Atlético Nacional und Independiente del Valle aus Ecuador (1:0) in Medellín kam es zu den folgenschweren Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden und mit Messern bewaffneten Fans.

Voriger Artikel
1:0 gegen Bröndby: Hertha auf Europa-League-Kurs
Nächster Artikel
FIFA-Generalsekretärin Samoura: "Mindestens sechs Monate für Reputation"

Kolumbien: Drei Tote nach Finale der Copa Libertadores

Quelle: PIXATHLON/SID

Medellín. Zwei Fans, einer von ihnen minderjährig, starben in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá. Von einem weiteren Todesfall wurde in Medellín, der Heimat von Atlético Nacional berichtet. Zudem wurden zahlreiche Fans verletzt.

"Es ist sehr traurig, dass es mehr als hundert gewalttätige Auseinandersetzungen gab. In Bogotá sind neun Personen verletzt und zwei getötet worden nach dem Sieg von Nacional. Wir müssen lernen, zivilisiert miteinander umzugehen", schrieb Bogotas Bürgermeister Enrique Penalosa bei Twitter.

Insgesamt wurden in Bogotá 140 Vorfälle gemeldet, in Medellín waren es sogar 163. Atlético Nacional, das die Copa Libertadores zuletzt im Jahr 1989 gewann, war das erste kolumbianische Team seit 2004, das die "südamerikanische Champions League" für sich entschied.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr