Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kolumbien: Mainzer Torheld Cordoba hofft auf Olympia

Fußball Kolumbien: Mainzer Torheld Cordoba hofft auf Olympia

Jhon Cordoba vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 hofft nach seinem spektakulären Siegtreffer beim 2:1-Erfolg bei Bayern München unter der Woche auf eine Nominierung für die Play-offs um das letzte Ticket für die Olympischen Spiele zwischen den USA und Kolumbien.

Voriger Artikel
Frankreich: Pokalschreck Granville verpasst weitere Sensation
Nächster Artikel
Rafati erhebt erneut Vorwürfe gegen DFB

Kolumbien: Mainzer Torheld Cordoba hofft auf Olympia

Quelle: STRINGER / SID-IMAGES

Bogotá. "Das ist die Idee. Bei den Spielern zu sein, die alles dafür geben werden, was sie haben", sagte Cordoba der Tageszeitung "El Tiempo".

In seinem südamerikanischen Heimatland wurde über Cordobas Bayern-Coup ausführlich berichtet. ?Das war eines der wichtigsten Tore meiner Karriere, weil gegen diese Mannschaft zu treffen und einen Sieg einzufahren etwas ist, dass mir viel Motivation geben wird, weiter hart zu arbeiten?, sagte der kräftige Offensivspieler aus der bettelarmen Provinz Choco.

Der 22jährige Stürmer, der zuletzt mit drei Treffern an drei aufeinanderfolgenden Bundesliga-Spieltagen für Furore sorgte, zählt zum engeren Kreis der möglichen kolumbianischen Auswahlspieler der U23 für das mit Spannung erwartete Duell gegen die USA.

Kolumbien hat am 25. März zunächst in der Hafenstadt Barranquilla Heimrecht. Vier Tage später ist die US-Auswahl in San Francisco Gastgeber gegen die Cafeteros. Der Sieger erhält das letzte Ticket für Rio 2016.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr