Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Koordinationsstelle für Fanprojekte erhält mehr Geld

Fußball Koordinationsstelle für Fanprojekte erhält mehr Geld

Die Koordinationsstelle für Fanprojekte (KOS) erhält künftig deutlich mehr Geld. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verständigten sich darauf, die Förderung um jeweils 25.000 Euro auf dann insgesamt 550.000 Euro jährlich zu erhöhen.

Voriger Artikel
Juve zeigt Interesse an Götze und Benatia
Nächster Artikel
Franzose mit EM-Anschlagsplänen in der Ukraine festgenommen

Koordinationsstelle für Fanprojekte erhält mehr Geld

Quelle: SID-IMAGES

Frankfurt/Main. "Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KOS ist es durch ihre engagierte Arbeit gelungen, der sozialen Fanarbeit Konturen zu verleihen und sie zu einem Qualitätsmerkmal des Fußballs in Deutschland zu machen", sagte DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius: "Die KOS koordiniert und optimiert nicht nur die nationale und internationale sozialpädagogische Fanarbeit in Deutschland, sondern ist auch eine anerkannte Fachstelle für die Prävention von Gewalt und Rassismus im Fußball."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr