Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kovac freut sich auf Trainerduell mit Ex-Teamkollege Dardai

Fußball Kovac freut sich auf Trainerduell mit Ex-Teamkollege Dardai

Trainer Niko Kovac vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt freut sich beim Punktspiel gegen Hertha BSC am Samstag (15.30 Uhr/Sky) auf das Wiedersehen mit seinem ehemaligen Mannschaftskollegen Pal Dardai.

Voriger Artikel
Darmstadt will mit bewährten Tugenden in Augsburg bestehen
Nächster Artikel
Mainz steckt Belastung gut weg

Kovac freut sich auf Trainerduell mit Ex-Teamkollege Dardai

Quelle: Christian Kolbert / PIXATHLON/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. "Ich kann über Pal nur Positives berichten. Er war schon als Spieler jemand, der alles für sich und die Mannschaft investiert hat", sagte Kovac, der gemeinsam mit dem aktuellen Hertha-Coach acht Jahre für die Berliner gespielt hatte.

Beide Klubs sind mit drei Siegen aus vier Spielen überraschend gut in die Saison gestartet, Kovac erwartet daher "ein Spiel auf Augenhöhe. Ich sehe keinen Favoriten".

Der Coach der Hessen kann dabei aus dem Vollen schöpfen. Mit Ante Rebic hat sich auch der Letzte aus dem Eintracht-Lazarett fit gemeldet. "Er hat das Abschlusstraining absolviert und wird morgen im Kader stehen", berichtete Kovac.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr