Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Krawalle im Magdeburg: 15 verletzte Polizisten

Fußball Krawalle im Magdeburg: 15 verletzte Polizisten

Eine erschreckende Bilanz zog die Polizeidirektor Sachsen-Anhalt Nord nach den Fußball-Krawallen beim Drittliga-Spitzenspiel zwischen dem 1. FC Magdeburg und Dynamo Dresden (2:2) am Samstag.

Voriger Artikel
3. Liga: Evseev fehlt Holstein im Saison-Endspurt
Nächster Artikel
FCI-Coach Hasenhüttl: "Nichts ist für ewig"

Krawalle im Magdeburg: 15 verletzte Polizisten

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Magdeburg. Auf SID-Anfrage teilte die Behörde mit, dass 15 Polizisten sowie ein Ordner verletzt wurden.

Es waren 33 Strafanzeigen aufgenommen worden, 19 Personen wurden festgenommen. Darüber hinaus gab es 301 Ingewahrsamnahmen.

Bereits vor Spielbeginn war es zu heftigen Auseinandersetzungen von Dresdner Problemfans mit der Polizei gekommen. So überrannten Teile der Dresdner Anhänger, die mit einem Zug angereist und geschlossen zum Stadion marschiert waren, zielgerichtet die Vorkontrolle vor der Arena. Offenbar wollten zahlreiche Anhänger ohne Eintrittskarte ins Stadion gelangen.

Im Zuge der Auseinandersetzungen gab es mehrere Verletzte und erhebliche Sachschäden, teilte die Polizei mit. 700 Dresdner Fans wurde der Zutritt zum Stadion verweigert; die Veranstalter sprachen gegen die Krawallmacher ein Hausverbot aus.

Nach Spielende versuchte eine Gruppe von rund 250 zum Teil vermummter Magdeburger Problemfans, zur Dresdner Fanszene zu gelangen. Dies konnte nur durch den Einsatz von Pfefferspray und zweier Wasserwerfer unterbunden werden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
NP-Sport-Gala im Theater am Aegi

Viele Prominente waren bei der NP-Sport-Gala im Theater am Aegi zu Gast.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr