Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kroatiens Kapitän Srna nach Tod seines Vaters abgereist

Fußball Kroatiens Kapitän Srna nach Tod seines Vaters abgereist

Die Freude im Lager der Kroaten über den Auftaktsieg bei der Fußball-EM gegen die Türkei (1:0) ist nach dem Spiel von der traurigen Nachricht vom Tod von Darijo Srnas Vater getrübt worden.

Voriger Artikel
Nach Handtor: Blamables Vorrundenaus für Brasilien bei Copa America
Nächster Artikel
ARD: 26,57 Millionen sahen deutschen EM-Auftaktsieg

Kroatiens Kapitän Srna nach Tod seines Vaters abgereist

Quelle: Dppi / SID-IMAGES/PIXATHLON

Paris. Uzeir Srna, auch erster Trainer des heutigen Kapitäns der Nationalmannschaft, starb am Sonntag im Alter von 78 Jahren an den Folgen einer schweren Krankheit.

Darijo Srna wurde nach dem Spiel informiert. Während die Mannschaft in ihr EM-Quartier in Deauville zurückkehrte, reiste Srna umgehend nach Kroatien ab. Am Begräbnis am Montag in Metkovic nahmen auch Kroatiens Teamchef Ante Cacic und dessen Assistent Josip Simunic teil.

Cacic und Simunic flogen am Montag sofort wieder nach Frankreich. Wann Srna wieder zur Mannschaft stößt, ist dagegen noch unklar. "Wir kennen seinen Charakter, und ich bin überzeugt, dass er für das Spiel gegen Tschechien zur Verfügung stehen wird", sagte Co-Trainer Ante Mise jedoch am Montag.

Dass Cacic und Simunic zum Begräbnis reisten, war für Mise eine Selbstverständlichkeit: "Wir müssen unserem großen Kapitän die Ehre erweisen." Die Kroaten spielen bei der EURO am Freitag (18.00 Uhr/ZDF) gegen Tschechien.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr