Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Kroos, Can, Klopp: Drei Deutsche in den Europacup-Finals

Fußball Kroos, Can, Klopp: Drei Deutsche in den Europacup-Finals

Trotz des Ausscheidens sämtlicher Bundesligisten ist der deutsche Fußball in den beiden Europacup-Finals mit drei Protagonisten vertreten. Nachdem Weltmeister Toni Kroos am Donnerstag mit Real Madrid das Champions-League-Endspiel gegen Stadtrivale Atlético Madrid erreicht hat, zogen am Donnerstag Nationalspieler Emre Can und Teammanager Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool in der Europa League nach.

Voriger Artikel
Europa League: Sevilla einen Schritt vor historischem Hattrick
Nächster Artikel
Nur noch letzte Details fehlen: Kauczinski wird in Ingolstadt Nachfolger von Hasenhüttl

Kroos, Can, Klopp: Drei Deutsche in den Europacup-Finals

Quelle: RONNY HARTMANN / SID-IMAGES

Köln. Nach dem 3:0 gegen den FC Villarreal (Hinspiel: 0:1) treffen die Reds am 18. Mai in Basel auf den Sieger der vergangenen beiden Jahre, den FC Sevilla. Die Briten sind zudem der einzige Finalist, der nicht aus der spanischen Primera Division kommt. Real hatte sich durch ein 1:0 gegen Manchester City (0:0) durchgesetzt, Atlético trotz eines 1:2 (1:0) gegen den letzten deutschen Vertreter Bayern München.

Im Vorjahr hatte Torhüter Marc-André ter Stegen mit dem FC Barcelona die Champions League gewonnen, 2014 Sami Khedira mit Real Madrid.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr