Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Kroos erster deutscher CL-Gewinner mit zwei Klubs

Fußball Kroos erster deutscher CL-Gewinner mit zwei Klubs

Weltmeister Toni Kroos ist seit Samstag der erste deutsche Fußballprofi, der mit zwei verschiedenen Klubs die Champions League gewonnen hat. Der 26-Jährige bezwang mit Real Madrid im Finale den Statrivalen Atlético mit 5:3 im Elfmeterschießen, nach 120 Minuten hatte es 1:1 (1:1, 1:0) gestanden.

Voriger Artikel
Krönung für Real: Kroos und Co. siegen im Derby-Krimi
Nächster Artikel
Champions League: Ronaldo Topscorer, Torschützenkönig und Rekordtorjäger

Kroos erster deutscher CL-Gewinner mit zwei Klubs

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Mailand. Kroos hatte 2013 mit Bayern München die Königsklasse gewonnen, im Endspiel gegen Borussia Dortmund jedoch verletzungsbedingt gefehlt.

Kroos ist zudem der sechste deutsche Profi, der mit einem ausländischen Klub die Champions League gewonnen hat. Zuvor hatten Rudi Völler (Olympique Marseille/1993), Bodo Illgner (Real Madrid/1998), Dietmar Hamann (FC Liverpool/2005), Sami Khedira (Real Madrid/2014) und Torhüter Marc-André ter Stegen (FC Barcelona/2015) als "Gastarbeiter" den Titelgewinn gefeiert.

Den Europapokal der Landesmeister mit einem ausländischen Klub hatten zuvor Karl-Heinz Schnellinger (AC Mailand/1969) und Horst Blankenburg (Ajax Amsterdam/1971-1973) gewonnen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr