Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kruse als Mini-Figur für die EM gesetzt

Fußball Kruse als Mini-Figur für die EM gesetzt

Für Spielwarenhersteller Lego ist Max Kruse für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der EM-Endrunde in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) gesetzt. Der 28 Jahre alte Stürmer von Bundesligist VfL Wolfsburg, der nach diversen Verfehlungen zuletzt von Bundestrainer Joachim Löw aus dem DFB-Kader geworfen worden war, zählt zu den 15 Minifiguren der Serie "DFB - Die Mannschaft", die das dänische Unternehmen am Dienstag vorgestellt hat.

Voriger Artikel
Reuter zu Weinzierl-Gerüchten: "Haben das Heft des Handelns in der Hand"
Nächster Artikel
Mutmaßlicher IS-Terrorist: Anschlag bei EM geplant

Kruse als Mini-Figur für die EM gesetzt

Quelle: Thorsten Wagner / pixathlon/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Die kleinen Männchen sind den Nationalspielern individuell nachempfunden und tragen das DFB-Trikot, auf dem die Rückennummer und der Name des Spielers zu sehen sind. Ebenso wie Kruse können auch der zurzeit verletzte Kapitän Bastian Schweinsteiger sowie die aktuell angeschlagenen Benedikt Höwedes und Jerome Boateng als Miniatur-Kicker für 2,99 Euro erworben werden.

Dagegen fehlen die Weltmeister Lukas Podolski und Julian Draxler in dem Mini-Aufgebot ebenso wie Mario Gomez, der zurzeit die Torjägerliste in der Türkei anführt. Für die EM kann Bundestrainer Joachim Löw, der ebenfalls in dem Set verewigt wurde, 23 Spieler nominieren. - Das Aufgebot der Lego-Minifiguren: 1 Manuel Neuer, 2 Shkodran Mustafi, 4 Benedikt Höwedes, 5 Mats Hummels, 6 Sami Khedira, 7 Bastian Schweinsteiger, 8 Mesut Özil, 9 André Schürrle, 13 Thomas Müller, 17 Jerome Boateng, 18 Toni Kroos, 19 Mario Götze, 20 Christoph Kramer, 21 Marco Reus, 23 Max Kruse. - Bundestrainer Joachim Löw

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr