Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Labbadia will Leipzigs Erfolgswelle durchbrechen - Jung und Djourou zurück

Fußball Labbadia will Leipzigs Erfolgswelle durchbrechen - Jung und Djourou zurück

Bruno Labbadia will mit dem Hamburger SV die "kleine Erfolgswelle" des starken Aufsteigers RB Leipzig durchbrechen. "Ich erwarte ein Spiel mit viel Power", sagte der Trainer des Bundesliga-Dino vor dem Duell am Samstag (15.30 Uhr): "Wir haben Bock, richtig dagegenzuhalten.

Voriger Artikel
Werder beklagt nächsten Ausfall - aber Skripnik glaubt an Erfolg in Mönchengladbach
Nächster Artikel
Darmstadt wohl ohne Gondorf nach Dortmund

Labbadia will Leipzigs Erfolgswelle durchbrechen - Jung und Djourou zurück

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Hamburg. "

Ob Labbadia im Duell mit dem Team von RB-Coach Ralph Hasenhüttl auf seine Millionen-Zugänge Alen Halilovic und Douglas Santos setzt, wollte der 50-Jährige nicht verraten. "Für mich gibt es keine Neuen oder Alten. Mir ist nur wichtig, wer uns am meisten hilft", sagte Labbadia.

Wieder mitwirken können aller Voraussicht nach Mittelfeldspieler Gideon Jung und Kapitän Johan Djourou. Beide hatten bei der 1:3-Niederlage in Leverkusen verletzungsbedingt gefehlt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
EC Hannover Indians siegt gegen Ice Fighters Leipzig

Auch ohne den erkrankten Coach Fred Carroll kam der EC Hannover Indians auf heimischem Eis zu einem 4:0 (0:0, 3:0, 1:0)-Sieg gegen die Ice Fighters Leipzig.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
28. September 2016 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Es war ein interessantes Fernduell. Für Gwendolyn Mewes, die das „Laufpass“-Ranking nahezu uneinholbar anführt, ist in Berlin nach zehn Kilometern eine Zeit von 41:24 Minuten gestoppt worden.

mehr