Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Lahm: Bayern noch nicht reif für Champions-League-Titel

Fußball Lahm: Bayern noch nicht reif für Champions-League-Titel

Bayern Münchens Kapitän Philipp Lahm sieht den deutschen Fußball-Rekordmeister noch nicht reif für den Titel in der Champions League. "Das Hinspiel in der Champions League gegen Atletico hat gezeigt, dass die Leistung noch nicht für die Spitze reicht.

Voriger Artikel
Bis 2018: Hannover verlängert Vertrag mit umworbenen Sané
Nächster Artikel
Futsal: Sport1 zeigt erstes deutsches Länderspiel live

Lahm: Bayern noch nicht reif für Champions-League-Titel

Quelle: Cathrin Müller /M.i.S. / PIXATHLON/SID

München. Um in der Königsklasse vom zweiten Titel sprechen zu können, müssen wir noch einiges verbessern", sagte der 32-Jährige bei goal.com.

Es werde "entscheidend sein, dass wir den richtigen Rhythmus zwischen Erholung und Anspannung finden. Denn ich bin sicher, dass nicht nur ich feststelle, dass es mir guttut, zwischendurch einen Spieltag auszusetzen, sondern auch einige meiner erfahrenen Mannschaftskameraden diese kurzen Erholungspausen brauchen", führte Lahm weiter aus. Es sei "unsere Verantwortung, als etablierte und erfolgreiche Spieler mit unseren Kräften so zu haushalten, dass wir zum richtigen Zeitpunkt alles für die Mannschaft geben können".

Im Kampf um die Meisterschaft seien Hertha, Köln und Leipzig "von der Besetzung her in meinen Augen nicht so aufgestellt, dass sie über die gesamte Saison hinweg um die vordersten Tabellenplätze mitspielen können. Dafür fehlt es etwas an Reife, die für die nötige Stabilität sorgt", sagte Lahm.

Dagegen sei Dortmund "nach den Erfahrungen der letzten Jahre sicherlich deutlich stärker einzuschätzen als die meisten der momentan vor ihnen platzierten Teams", so der Weltmeister. Bei Leverkusen und Schalke sei "nicht nachvollziehbar, warum ihr Abstand nach oben so groß ist".

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr