Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Lahm sicher: "Schweinsteiger wird die Mannschaft führen"

Fußball Lahm sicher: "Schweinsteiger wird die Mannschaft führen"

Philipp Lahm hat dem seit längerer Zeit verletzten Bastian Schweinsteiger den Rücken gestärkt. "Man braucht als Mannschaft Spieler, an denen man sich immer festhalten und hochziehen kann.

Voriger Artikel
Mönchengladbach: Stindl wieder zurück in der Start-Elf
Nächster Artikel
Lilien-Coach Schuster lobt Dortmund: "Bester Tabellenzweiter Europas"

Lahm sicher: "Schweinsteiger wird die Mannschaft führen"

Quelle: firo Sportphoto / FIRO SPORTPHOTO/SID-IMAGES

München. Bastian ist so ein Spieler", sagte der 32-Jährige von Bayern München über seinen Nachfolger als Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in einem Interview mit Yahoo Sports.

Er mache sich "keine Sorgen, dass er nicht fit wird, weil er es immer hinbekommen hat. Ich habe keine Bedenken", meinte Lahm mit Blick auf die EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli): "Er wird auflaufen und die Mannschaft führen."

Schweinsteiger hat seit Wochen wegen eines Innenbandrisses im Knie kein Spiel mehr für seinen Klub Manchester United bestritten. Zuletzt hatte der 31-Jährige aber selbst betont, dass er sich wegen der EURO keine Sorgen mache. "Wenn die EM jetzt nicht kurzfristig auf Anfang März vorverlegt wird, dann sieht es sehr gut aus", sagte der DFB-Kapitän der Bild-Zeitung. Bedenken gebe es zu "0,00" Prozent.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr