Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Leipzig schlägt Aue - Hoheneder offenbar schwer verletzt

Fußball Leipzig schlägt Aue - Hoheneder offenbar schwer verletzt

Aufsteiger RB Leipzig hat seinen guten Start in die 2. Fußball-Bundesliga bestätigt. Am 3. Spieltag bezwang das Team vom Alexander Zorniger im Sachsen-Derby Erzgebirge Aue durch einen Treffer von Daniel Frahn (3.) mit 1:0 (1:0) und blieb damit zum dritten Mal ohne Gegentor.

Voriger Artikel
Krise bei den Münchner Löwen perfekt
Nächster Artikel
St. Pauli holt ersten Saisonsieg durch Last-Minute-Tor

Leipzig schlägt Aue - Hoheneder offenbar schwer verletzt

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

Leipzig. Überschattet wurde die Partie von einer Kollision zwischen Aues Torhüter Martin Männel und RB-Verteidiger Niklas Hoheneder (42.), der auf den Kopf stürzte und mit Verdacht auf eine Stauchung der Halswirbelsäule ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Die Diagnose wurde am späten Freitagabend bestätigt. Mit sieben Punkten übernahm RB vorerst die Tabellenspitze, während sich Aue nach der dritten Niederlage in Serie am Tabellenende festsetzte.

Vor den Augen Sami Khediras, dessen Verein Real Madrid am Freitagabend gegen den Lokalrivalen Atlético um den spanischen Supercup spielte, erzielte Leipzigs Kapitän Daniel Frahn in der 3. Minute mit seinem ersten Zweitligatreffer das Siegtor.

"Entscheidend war, dass wir das frühe Tor gemacht haben. Leider haben wir das Spiel im Verlauf etwas aus der Hand gegeben", sagte Frahn nach dem Spiel bei Sky.

Vor 34.273 Zuschauern kontrollierte Leipzig, für das Ex-Nationalspieler Marvin Compper in der 44. Minute zu seinem Debüt kam, gegen passive Gäste die Begegnung über weite Strecken.

Khediras jüngerer Bruder Rani stellte die Ordnung im Mittelfeld her und war neben Frahn auffälligster Leipziger. Bei Aue war Verteidiger Ivan Gonzalez noch der beste Akteur.

© 2014 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 692 29 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 480 24 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 412 26 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Burgwedel 263 25 5. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 227 15 [...]

mehr