Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Leipzig verlängert mit Rangnick bis 2019

Fußball Leipzig verlängert mit Rangnick bis 2019

Der ambitionierte Fußball-Zweitligist RB Leipzig hat den Vertrag mit Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick vorzeitig bis 2019 verlängert. Das teilte der Verein am Sonntag anlässlich seiner offiziellen Saisoneröffnung mit.

Leipzig. Rangnick steht seit 2012 bei Leipzig unter Vertrag und arbeitete zunächst drei Jahre lang in einer Doppelfunktion als Sportdirektor für RB Leipzig und RB Salzburg. Seit Anfang Juli ist der ehemalige Coach von Bundesligist Schalke 04 ausschließlich für Leipzig verantwortlich, wo der 57-Jährige auch wieder den Trainerposten übernommen hat und den Aufstieg in die Bundesliga anstrebt. Rangnick feierte mit Leipzig 2013 und 2014 zwei Aufstiege, mit Salzburg gewann er 2014 und 2015 jeweils das österreichische Double.

"Wir sind stolz, dass wir den vor drei Jahren eingeschlagenen Weg mit Ralf Rangnick nun langfristig weitergehen werden. Wir sind ein moderner Verein, der sportlich von Ralf Rangnick und seinem Team geprägt ist. Mit dieser vorzeitigen Vertragsverlängerung setzen wir bei RB Leipzig auf Kontinuität, nachhaltige Strukturen und eine ganz klare Transfer- und Spielphilosophie, basierend auf jungen, entwicklungsfähigen Spielern. Auf die weitere Zusammenarbeit freuen wir uns sehr", sagte Leipzigs Vorstandsvorsitzender Oliver Mintzlaff zur Vertragsverlängerung.

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr