Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Lemke im Doppelpass: "Spieler soll Berater selbst bezahlen"

Fußball Lemke im Doppelpass: "Spieler soll Berater selbst bezahlen"

Werder Bremens langjähriger Bundesliga-Manager Willi Lemke hat die Honorierung von Spielerberatern durch die Klubs für das Einfädeln von Transfers kritisiert.

Voriger Artikel
BVB-Chef Watzke: Fans identifizieren sich mit eingeschlagenem Weg
Nächster Artikel
Österreich-Kapitän Baumgartlinger: "Ein Reset für uns!"

Lemke im Doppelpass: "Spieler soll Berater selbst bezahlen"

Quelle: John Sibley / PIXATHLON/SID-IMAGES

München. "Es wird von beiden Seiten kassiert, und das finde ich unredlich. Wenn der Spieler einen Berater haben will, soll der Spieler ihn selber bezahlen", sagte der 70-Jährige beim Sport1-Doppelpass am Sonntag in München.

Der UN-Sonderberater für Sport, noch bis November Aufsichtsratsmitglied bei den Hanseaten, ist der stark gewachsene Einfluss der Spielerberater ein Dorn im Auge: "In der letzten Saison wurden von der Bundesliga 127 Millionen Euro für Berater ausgegeben. Es ist ein schmutziges Geschäft, und wir benötigen mehr Transparenz.

Auch der mögliche Einstieg von Investoren, die bei den Bundesliga-Klubs die Mehrheit übernehmen, findet nicht die Zustimmung Lemkes. "Wir dürfen die 50+1-Regel nicht kippen, weil ich nicht möchte, dass wir fremdbestimmt sind. Ich finde diesen Weg falsch", sagte er.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr