Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Leverkusen: Bayer-Führung steht zu Trainer Schmidt

Fußball Leverkusen: Bayer-Führung steht zu Trainer Schmidt

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen steht trotz der unbefriedigenden sportlichen Lage und persönlicher Verfehlungen zu Trainer Roger Schmidt. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine Ergebniskrise.

Voriger Artikel
Kein "System Allofs" - Wolfsburg-Manager wehrt sich
Nächster Artikel
Belgier Leekens trainiert Nationalmannschaft Algeriens

Leverkusen: Bayer-Führung steht zu Trainer Schmidt

Quelle: VALERY HACHE / SID IMAGES/SID IMAGES

Leverkusen. Wir wollen den eingeschlagenen Weg mit ihm fortsetzen", sagte Geschäftsführer Michael Schade der Rheinischen Post (Freitagausgabe): "Wir sind von seiner Arbeit mit der Mannschaft nach wie vor überzeugt."

Zuletzt war Bayer im DFB-Pokal blamabel beim Drittligisten Sportfreunde Lotte gescheitert - ohne Schmidt, der auch am Samstag beim VfL Wolfsburg (15.30 Uhr/Sky) noch gesperrt ist. Der 49-Jährige hatte im Bundesliga-Spiel gegen 1899 Hoffenheim (0:3) am vergangenen Wochenende seinen Trainerkollegen Julian Nagelsmann einen "Spinner" genannt.

"Natürlich hat er Fehler gemacht - und das haben wir intensiv besprochen", sagte Schade. Nun zählten nur positive Ergebnisse: "Das wird nicht leicht, aber muss unser erklärtes Ziel sein."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr