Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Leverkusen wohl auch in Bremen ohne Hilbert

Fußball Leverkusen wohl auch in Bremen ohne Hilbert

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss wohl auch im Spiel bei Werder Bremen am Samstag (15.30/Sky) auf Rechtsverteidiger Roberto Hilbert verzichten. Das Knie des Ex-Nationalspielers, der bereits die vorherigen beiden Spielen verpasst hatte, schmerze immer noch, berichtete Trainer Roger Schmidt am Freitag.

Voriger Artikel
Frankfurt: Auch Reinartz droht auszufallen
Nächster Artikel
Letzte Quali-Spiele: Löw gibt Kader am Freitag bekannt

Leverkusen wohl auch in Bremen ohne Hilbert

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

Leverkusen. Dagegen kann Kapitän Lars Bender, der angeschlagen in das Spiel gegen den FSV Mainz 05 (1:0) ging, in Bremen dabei sein: "Er hat das Spiel sehr gut weggesteckt. Seine starke Prellung ist ausgeheilt", erklärte Schmidt, der an eine Befreiung durch den Mainz-Sieg nach zuvor drei Niederlagen glaubt: "Wir haben ein Signal gesendet."

Derweil zeigte sich Weltmeister Christoph Kramer erstaunlich selbstkritisch. "Die ersten Spiele habe ich echt schlecht gespielt. So viele schlechte Spiele, wie ich hier schon gemacht habe, habe ich sonst nirgendwo gemacht. Da muss man auch einfach ehrlich zu sich sein", sagte der Rückkehrer aus Mönchengladbach der Bild-Zeitung. Gegen Mainz überzeugte jedoch auch Kramer.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Sieg Nummer drei: Die Hannover Indians gegen Herne

Die Hannover Indians gewinnen im vierten Play-Off Spiel gegen den Herner EV.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr