Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Leverkusens Boenisch für zwei Spiele gesperrt

Fußball Leverkusens Boenisch für zwei Spiele gesperrt

Sebastian Boenisch vom Bundesligisten Bayer Leverkusen ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen rohen Spiels mit einer Sperre von zwei Spielen und einer Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro belegt worden.

Voriger Artikel
Achillessehne gerissen: Saison für Ebert gelaufen
Nächster Artikel
FIFA: CAS will bis Freitag über Platinis 90-Tage-Sperre entscheiden

Leverkusens Boenisch für zwei Spiele gesperrt

Quelle: Sebastian Wells / pixathlon/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Der Außenverteidiger war in der 17. Minute des Spiels bei Hertha BSC (1:2) von Schiedsrichter Robert Hartmann (Wangen) vom Platz gestellt worden.

Boenisch hatte beim Verlassen des Platzes den vierten Offiziellen Bastian Dankert (Rostock) zudem leicht mit der Hand gestoßen. Das Urteil ist rechtskräftig.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr