Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Lineker: "Schweinsteiger ist nicht gut genug"

Fußball Lineker: "Schweinsteiger ist nicht gut genug"

Englands Fußball-Galionsfigur Gary Lineker betrachtet Weltmeister und DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger beim englischen Rekordmeister Manchester United mit kritischen Augen.

Voriger Artikel
Gespräch am Montag: Kießling bleibt bei Bayer
Nächster Artikel
"Den Himmel berühren": River Plate träumt vom Titel bei der Klub-WM

Lineker: "Schweinsteiger ist nicht gut genug"

Quelle: JUSTIN TALLIS / SID

Manchester. "Er hatte in der Tat keinen guten Start. Ich denke auch, dass ihm die Spielweise von United nicht liegt. Unter Louis van Gaal spielt Manchester langweiligen, langsamen Fußball. Auch bei Schweinsteiger liegt der Schwerpunkt auf Ballkontrolle. Ich würde ihn freier spielen lassen", sagte Lineker der SPORT BILD (Mittwoch-Ausgabe).

Fehlende Schnelligkeit des früheren Münchners sieht er nicht als Hauptproblem an: "Gute Spieler machen die ersten beiden Meter im Kopf. Weil sie wissen, was sie in welcher Situation zu tun haben." Schweinsteiger sei ein kluger Spieler. Er sei aber "im Moment nicht gut genug. Er wird sich bestimmt noch steigern".

Allerdings stecke dieser auch in einem Dilemma. Lineker: "Es braucht eine Zeit, sich an das englische Spiel zu gewöhnen. Allerdings ist Schweinsteiger schon 31 Jahre alt, ihm bleibt nicht mehr viel Zeit."

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. November 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

18 Kilometer – 18 Eisenmänner – wir machen euch fit für den Steelman am 3. Dezember auf der Pferderennbahn in Langenhagen. Schon jetzt steht fest: Die vierte Auflage wird Rekorde brechen.

mehr