Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Liverpool-Coach Klopp plant ohne Balotelli

Fußball Liverpool-Coach Klopp plant ohne Balotelli

Der italienische Fußball-Skandalstürmer Mario Balotelli hat beim englischen Europa-League-Finalisten FC Liverpool unter dem deutschen Teammanager Jürgen Klopp keine Zukunft mehr. Klopp empfahl dem zuletzt an den AC Mailand ausgeliehenen Torjäger laut Medienberichten am Mittwoch, dass der 25-Jährige sich trotz seines noch bis 2017 laufenden Vertrages bei den Reds einen neuen Verein zu suchen.

Voriger Artikel
Hoffenheim verpflichtet Demirbay
Nächster Artikel
FIFA löst Infantino-Versprechen ein: Verbände im Millionen-Regen

Liverpool-Coach Klopp plant ohne Balotelli

Quelle: Javier SORIANO / SID-IMAGES

Liverpool. "Balotelli ist nicht in der Phase seiner Karriere, bei der er sich mit vier oder fünf Spielern um ein oder zwei Startplätze streiten sollte", sagte Klopp, der Balotelli in der Vorbereitung wieder an seine frühere Form heranführen will: "Es wird einen Klub geben, der froh sein wird, den neuen Mario Balotelli zu holen."

Im Trikot der Reds erzielte Balotelli seit seinem Wechsel im Sommer 2014 in 21 Pflichtspielen nur drei Tore. In Mailand laborierte der Deutschland-Schreck aus dem EM-Halbfinale 2012 lange an einer Schambeinentzündung und fand bei einem Tor in 20 Meisterschaftsspielen ebenfalls nicht sein Glück.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr