Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Löw: WM-Titel in Russland das große Ziel

Fußball Löw: WM-Titel in Russland das große Ziel

Joachim Löw denkt zum Jahresende schon weit über das Fußball-Großereignis 2016 hinaus - sein Traum ist der erneute WM-Titel zwei Jahre später. "Die EM in Frankreich ist ein wichtiges Zwischenziel auf dem Weg zur WM 2018 in Russland", sagte der Bundestrainer im Interview mit dem Radiosender B5 aktuell.

Voriger Artikel
Drei Spiele Sperre für Gladbacher Xhaka
Nächster Artikel
Ancelotti sieht sich auch bei Bayern als Spieler-Versteher

Löw: WM-Titel in Russland das große Ziel

Quelle: PATRIK STOLLARZ / SID-IMAGES/AFP

Köln. "Das wäre etwas ganz, ganz Besonderes, wenn wir es schaffen würden, den Weltmeistertitel zu verteidigen. Das hat noch keine deutsche Mannschaft in der Geschichte geschafft."

Ansonsten hat Löw auch vor dem Weihnachtsfest noch am Terror von Paris zu knabbern, den die deutsche Nationalmannschaft im Stade de France am 13. November hautnah miterlebt hatte. "Die schrecklichen Ereignisse trägt jeder Einzelne von uns mit sich", sagte Löw, der die Erlebnisse "in einigen Gesprächen mit der Familie und dem Team-Psychologen Hans-Dieter Hermann" aufgearbeitet hat.

Einen negativen Einfluss auf die Leistung seiner Mannschaft im kommenden Sommer (10. Juni bis 10. Juli) will Löw verhindern. "Wir müssen im März darüber reden, wir spielen in der Vorrunde zweimal in Paris, darauf müssen wir uns einstellen", sagte der 55-Jährige. "Wir dürfen die unangenehmen Erinnerungen nicht mit ins Turnier nehmen."

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr