Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Löw bedauert Art und Weise der Ausbootung von Großkreutz

Fußball Löw bedauert Art und Weise der Ausbootung von Großkreutz

Bundestrainer Joachim Löw hat die Art und Weise der Ausbootung von Weltmeister Kevin Großkreutz aus der Fußball-Nationalmannschaft bedauert. "Das ist unglücklich, was ich gemacht habe.

Voriger Artikel
Bayer-Star Hernandez Concacaf-Spieler des Jahres 2015
Nächster Artikel
Doppelpack von Lewandowski: Guardiolas Abschiedstournee startet mit Sieg in Hamburg

Löw bedauert Art und Weise der Ausbootung von Großkreutz

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Hamburg. Das war kein guter Stil", sagte Löw in der Halbzeitpause des Bundesligaspiels zwischen dem Hamburger SV und Bayern München in der ARD.

Löw hatte die Einstellung des 27-Jährigen bei dessen Halbjahres-Engagement bei Galatasaray Istanbul ungewohnt scharf moniert. Löw hatte seine Kritik beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga (DFL) in Frankfurt/Main gegenüber der Tageszeitung Die Welt geäußert.

Trotz einer holprigen Qualifikation glaubt Löw an eine erfolgreiche EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli). "Ich bin optimistisch, weil ich weiß, dass die Mannschaft eine große Qualität hat", sagte Löw, der seine Spieler aber auch in die Pflicht nahm: "Ich weiß aber auch, dass wir uns steigern müssen. Wir müssen die Schrauben ein wenig anziehen und uns fokussieren".

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr