Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Löw bleibt bis 2018 Bundestrainer

Fußball Löw bleibt bis 2018 Bundestrainer

Bundestrainer Joachim Löw wird seinen bis 2018 laufenden Vertrag beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) erfüllen. Die Entscheidung des 56-Jährigen teilte der Verband fünf Tage nach dem 0:2 der deutschen Weltmeister-Mannschaft im EM-Halbfinale gegen Gastgeber Frankreich mit.

Voriger Artikel
Reus-Rückkehr ins BVB-Training zieht sich hin
Nächster Artikel
DFB-Idol Seeler "immer für Mittelstürmer"

Löw bleibt bis 2018 Bundestrainer

Quelle: PATRIK STOLLARZ / SID-IMAGES

Köln. Direkt nach dem Spiel hatte Löw sich nicht deutlich zum DFB bekannt.

Löw war 2004 zunächst als Assistent von Jürgen Klinsmann zum DFB gekommen, 2006 wurde er dessen Nachfolger. Seitdem erreichte Löw in jedem der fünf Turniere mindestens das Halbfinale, 2014 wurde er mit Deutschland Weltmeister.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr