Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Löw gegen Aufstockung der Turniere: "Das Rad nicht überdrehen"

Fußball Löw gegen Aufstockung der Turniere: "Das Rad nicht überdrehen"

Bundestrainer Joachim Löw spricht sich nach der ersten EM mit 24 Mannschaften deutlich gegen eine weitere Aufstockung der großen Fußballturniere aus. "Ich halte das für nicht gut, der sportliche Wert darf nicht verwässern", sagte Löw im Interview mit der Welt am Sonntag, "wenngleich ich absolut Verständnis gerade für die kleineren Nationen habe, die über diesen Weg auch einmal die große Fußball-Bühne betreten können.

Voriger Artikel
Medien: Nouri wird Bremens Chef-Trainer
Nächster Artikel
BVB-Kapitän Schmelzer enttäuscht über vergebene Chance

Löw gegen Aufstockung der Turniere: "Das Rad nicht überdrehen"

Quelle: JOHN MACDOUGALL / SID-IMAGES

Köln. "

Allerdings sei die Grenze der Belastbarkeit der Spieler "erreicht - sportlich und mental. Wir müssen uns darüber klar sein, dass auf Dauer die Qualität darunter leidet. Wir dürfen das Rad nicht überdrehen."

Sorgen um den Stellenwert der deutschen Nationalmannschaft hingegen macht sich Löw nicht. "Sie vereint im Grunde alle Fußballfans des Landes, sie ist der gemeinsame Nenner der Fußball-Nation. Gerade bei einem Turnier."

Nach dem WM-Triumph "haben uns knapp zwei Millionen Menschen in Berlin gefeiert, im ganzen Land gab es Public Viewing während des Turniers", sagte Löw. Das könne ein Klub nicht schaffen: "Ich sehe da aber auch keinen Konkurrenzkampf. Im Gegenteil: Von einer starken Nationalmannschaft profitieren die Bundesliga und die Klubs und andersherum."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr