Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Löw lobt Talentförderung der Bundesliga

Fußball Löw lobt Talentförderung der Bundesliga

Bundestrainer Joachim Löw sieht die Fußball-Bundesliga trotz der Nachteile bei den TV-Geldern vor allem im Vergleich mit der englischen Premier League für den internationalen Wettbewerb gerüstet.

Voriger Artikel
Löw: Nie wieder Bundesliga
Nächster Artikel
Bayern-Star Ribéry appelliert: "Müssen wie ein Team spielen"

Löw lobt Talentförderung der Bundesliga

Quelle: CHRISTOF STACHE / SID-Images

Berlin. "In anderen Ligen werden hohe Gehälter gezahlt", sagte Löw dem RedaktionsNetzwerk Deutschland: "Aber die wichtige Aufgabe ist, junge Spieler zu entwickeln. Das ist die Zukunft."

In Sachen Talentförderung sei die Bundesliga "weiter als andere Ligen, in denen viel Geld bezahlt wird und in denen es häufig um einen ganz kurzfristigen Erfolg geht", sagte der Bundestrainer weiter. Der 56-Jährige sieht die Bundesliga auf einem "sehr hohen Niveau - sportlich und auch was die Infrastruktur betrifft."

Einige Trainerwechsel hinterlassen bei Löw jedoch einen bitteren Beigeschmack. "Über die Art und Weise, wie das manchmal passiert, sollte man diskutieren. Ich finde das nicht immer in Ordnung", sagte der frühere Coach des VfB Stuttgart. Löw forderte, dass auch bei einem Trainerwechsel "Anstand und Menschlichkeit eine wichtige Rolle spielen" sollte.

Ihn selbst reizt eine Aufgabe als Bundesligatrainer derzeit nicht, Löw will 2018 in Russland den WM-Titel von Brasilien erfolgreich verteidigen. Das sei "eine unglaubliche Motivation", sagte Löw: "Der eine Plan war, an die Weltspitze zu kommen. Der andere Plan ist, das zu bestätigen."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr