Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Löw wird als "Legende des Sports" geehrt

Fußball Löw wird als "Legende des Sports" geehrt

Besondere Auszeichnung für Bundestrainer Joachim Löw: Der 55-Jährige wird am 5. November im Rahmen des Sportpresseballs in der Alten Oper Frankfurt als "Legende des Sports" ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Eintracht Frankfurt am Montag vor DFB-Sportgericht
Nächster Artikel
Schalke verlängert mit U19-Trainer Elgert unbefristet

Löw wird als "Legende des Sports" geehrt

Quelle: NTB SCANPIX / PIXATHLON/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Der Weltmeister-Coach folgt damit auf Sportgrößen wie Michael Schumacher, Katarina Witt, Boris Becker, Franz Beckenbauer und Heiner Brand. Mit dem Preis wird das Lebenswerk herausragender Sportpersönlichkeiten gewürdigt.

"Joachim Löw hat den Fußball der deutschen Nationalmannschaft erfolgreich und stilprägend modernisiert und dabei stets mit beeindruckender Kompetenz, Gelassenheit und Zielstrebigkeit agiert", sagte Ball-Organisator Jörg Müller zur Entscheidung des Verbands Deutscher Sportjournalisten und des Vereins Frankfurter Sportpresse: "Er hat viel dazu beigetragen, dass die Nationalmannschaft seit Jahren ein sympathisches und weltoffenes Bild von Deutschland vermittelt."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr